Mystery Eggs durch Wundertausch aufgetaucht

Geschrieben von Slash am 3. November 2013 um 12:56

eggsKürzlich erhielten Spieler durch den Wundertausch statt eines normalen Pokémons ein sogenanntes Mystery Egg, das den Spielstand beschädigen kann. Auch als schlechte Eier (eng. “bad eggs”) bekannt trat dieses Problem schon in älteren Spielen auf. Ursprünglich sind diese jedoch dafür da, möglichen fehlerhaften Daten im Spiel entgegenzuwirken und zu verhindern, dass das Spiel abstürzt oder der Spielstand einfriert.

Der Wundertausch ist eine neue Funktion in Pokémon X und Pokémon Y, die den Tausch eines eigenen Pokémons gegen ein zufälliges Pokémon eines anderen Spielers ermöglicht, der ebenfalls den Wundertausch verwendet. Die so erhaltenen Mystery Eggs seien von Hackern in den Umlauf gebracht worden, wie die französische Website PokéBip berichet. Andererseits wird spekuliert, ob das Problem bereits von Anfang an in X/Y bestünde.

Mystery Eggs können anhand folgender Eigenschaften erkannt werden:

  • Datum:  0.0.2000
  • Ort:       Mystery Zone
  • Status:  Man kann schon etwas hören! Es wird wohl bald schlüpfen!

Laut Spielerberichten würden sich die Eier in der Box wie ein Virus verbreiten und u. U. sogar bereits vorhandene Pokémon ersetzen. Sie ließen sich nicht freilassen und nicht ausbrüten.

Was sollte ich tun, wenn ich bereits so ein Ei erhalten habe?

Zurzeit ist noch keine Lösung bekannt, mit der sich das Problem zufriedenstellend lösen lässt. Du kannst lediglich versuchen, das Problem einzudämmen:

  • Lass das Ei in der Box, in der es ist.
  • Nimm dem Ei kein Item weg, das es möglicherweise trägt, und überprüfe – sofern möglich – nicht den Bericht.
  • Verschiebe keine anderen Pokémon in die Box mit dem Ei.
  • Nimm das Ei nicht in das Team.
  • Versuche nicht, das Ei auszubrüten.

Solange der Fehler nicht durch einen Patch seitens Nintendo behoben wurde bzw. Aufklärung herrscht, solltet ihr versuchen, den Wundertausch zu meiden!

Update (4.11.2013): Ein YouTuber, der als einer der ersten von den Mystery Eggs berichtete, erklärte nun in einem weiteren Video, er habe die Eier nicht über den Wundertausch erhalten. Stattdessen sei ein Hardware-Defekt wie etwa der SD-Karte oder des 3DS-Systems selbst der Auslöser gewesen. Sofern diesen Angaben zu trauen ist, ist eine unbedenkliche Nutzung des Wundertausches wieder möglich.

4

4
 Kommentare

  • EdoMedo

    danke für die warnung!

  • sKirito

    so ein scheiß !!!
    ganz ehrlich
    wundertausch ist eine der besten möglichkeiten an pokemeilen zu kommen die man in ap-plus oder herzschuppen umwandeln kann
    außerdem hab ich glaub schon den virus !!! -.-
    wenn ich die uhrzeit auf 23:59 stelle um am nächsten tag an der id lotterie teilzunehmen:
    aber das spiel erkennt das nicht als neuen tag an -.-
    hab es auch schon mit größeren abständen versucht z.b 23 uhr, 22 uhr aber das geht auch nicht :(
    erst nach dem zweiten echten tag galt es im spiel als neuer tag !?!
    Ich hab keine ahnung ob das was mit den mystery eggs oder den gehackten pokemon zu tun hat …..
    ihr könnt es ja selbst mal ausprobieren wie das bei euch ist und mir dann eine nachricht schreiben ob ihr denselben fehler habt wie ich oder nicht

    danke an alle die bis hier gelesen haben und nicht weggecklickt haben :D xD
    sKirito

  • Timo2241

    Du hast deswegen den Virus nicht, das spiel erkennt die Zeitverschiebung, und sperrt diesen Tag dann um das tricksen zu vermeiden :)

  • sKirito

    Ok danke timo so was in der art hab ich mir auch gedacht hab aber nichts im internet gefunden :D
    trotzdem find ich es scheiße anderer leute spielstand zu zerstören, aber kann man nichts machen …

Bitte melde dich an, um einen Kommentar zu schreiben.